Waldgaststätte  Alt-Lechtern

bis 15.12.2017 geschlossen

 

 


Historie


a_chronik04.gif

Beschrieben wurde Alt- Lechtern in früherer Zeit als eine Siedlung ohne Dorfcharakter im Granitgebirge. Im Jahre 1725 erbaute Hans Adam Zeiß mit seiner Frau Magarete, eine Scheuer und 1768 folgte das noch heute Stehende Wohnhaus des Hofes.

Im Jahre 1829 wurden mit 22 Einwohner die bisher höchste Bevölkerung des Hofes gezählt.

Geschichtliche Entwicklung

1094 von Kloster Lorsch unter der Bezeichnung “Aldenlether” gegründet.

1405 wird es zu “Von den alten Lichtern”. 1527 “Alten Lechtern”

1613 tauchte die Siedlung unter dem Namen “Alten Echtern” in einer Chronik im Kloster Lorsch erneut auf, dieser Name dürfte aber wohl ein Schreibfehler sein. Später hiess es dann  “Alten Lechtern Hof zu Fürth”

Lorem ipsum dolor sit amet

Consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi. Nam liber tempor cum soluta nobis eleifend option congue nihil imperdiet doming id quod mazim placerat facer possim assum.

empty